Wie gut ist Ihr Unternehmen vor Haftungsrisiken bei Auslandsgeschäften in Europa geschützt?

Veröffentlicht von advoselect-admin am

Eine unvollständig ausgefüllte Steuererklärung der Tochterfirma in Portugal, ein unbeabsichtigter Verstoß gegen Umweltauflagen an einer Produktionsstätte in Ungarn, eine Unachtsamkeit im Umgang mit dem Zoll in der Slowakei oder auch nur eine unbedachte Partyeinladung, die in Italien geltendes Recht verletzt – wenn den Mitarbeitern im Ausland ein Fehler passiert, kann daraus schnell ein strafrechtliches Problem für den Geschäftsführer der Muttergesellschaft oder Holding werden, denn er kann wegen mangelnder Organisations- und Kontrolltätigkeit haftbar gemacht werden. Vielen deutschen Unternehmern mit Engagements im Ausland sind solche Risiken nicht oder nur unzureichend bewusst.

Darum: Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen.

Kategorien: Allgemein